-

3. Oktober 2023 KuM Comments Off

Was soll mit der ehemaligen juristischen Fakultät der Goethe-Universität in Frankfurt-Bockenheim passieren? Studierende der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) griffen dies als Implus für ihre Arbeiten zur Zukunft des Mehrzweckgebäudes auf. Im Rahmen interdisziplinärer Lehrveranstaltungen in den Fachbereichen Architektur, Bauingenieurwesen und Geomatik sowie Soziale Arbeit und Gesundheit entwickelten Studierende Kurzfilme, Modelle, Pläne und Kartierungen zur möglichen Weiterverwertung des viel diskutierten Gebäudes im Westen Frankfurts.

Im September und Oktober zieht die Ausstellung „Juridicum – Identität bewahren, Ressourcen nutzen, Potenziale aktivieren“ weiter. Studierende der Frankfurt UAS präsentieren erneut ihre Arbeiten in Kooperation mit den Akteur:innen der Diskussion zum Erhalt des Gebäudes im Stadtplanungsamt und vor Ort auf dem Campus Bockenheim im Studierendenhaus/Offenen Haus der Kulturen (OHa!). Zum Projekt erscheint eine Publikation, die in diesem Rahmen veröffentlicht wird.

27. Oktober bis 15. November 2023
Stadtplanungsamt Frankfurt, Kurt-Schumacher-Straße 10, 60311 Frankfurt
Öffnungszeiten: Montag – Freitag, 8:30 Uhr – 18:00 Uhr, Finissage: 15.11.2023 18:30

11. bis 24. Oktober 2023
Studierenden Haus am Campus Bockenheim/Offenes Haus der Kulturen OHa!, Mertonstr. 26-28, 60325 Frankfurt
Öffnungszeiten: 14:00 – 18:00 Uhr, Vernissage: 11. Oktober 2023, 19:00

 

Dokumentation der Ausstellung “JuridiCUM – Identität bewahren, Ressourcen nutzen, Potenziale aktivieren” aus dem Mai 2023 in der Studierende der Frankfurt UAS Arbeiten zum Erhalt des Juridicums ausstellen.

 

Dokumentation des Workshoptags im Offenen Haus der Kulturen, Studierendenhaus Bockenheim im Januar 2023

Die Stadt Frankfurt, das Architekturbüro schneider+schumacher, das Deutsche Architekturmuseum (DAM) sowie die Initiative Offenes Haus der Kulturen e.V. (OHa!) unterstützten die Studierenden in diesem regional bedeutenden Projekt.